Sammelaktion „Handys für Hummel, Biene und Co.“

In der vorweihnachtlichen Zeit möchte ich erneut auf die Handy-Sammel-aktion in unserer Gemeinde aufmerksam machen. Gesammelt werden alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset). Dabei ist der Zustand der Geräte egal: sowohl funktionstüchtige als auch defekte Geräte können abgegeben werden. Die Geräte werden in einer Box gesammelt und an den NABU weitergeleitet.

Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt. Viele seltene Rohstoffe gehen dabei verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut. Die gesammelten Geräte werden entweder wiederaufbereitet, um die Nutzungsdauer eines Handys zu erhöhen oder die Rohstoffe werden recycled. Die Rohstoffe müssen ansonsten zum Teil unter gefährlichen und sehr beschwerlichen Bedingungen in vielen Ländern der Welt abgebaut werden.

Der Erlös kommt dem Insekten- und Artenschutz zugute. Aber warum sind Insekten so wichtig für uns? Ohne Insekten würden viele Pflanzenarten nicht existieren, weltweit werden 80 Prozent aller Blütenarten von Insekten bestäubt. Dies betrifft die meisten Obst-, Öl-, Gemüse- und Beerenarten, unsere Nahrungsvielfalt wäre ohne Insekten extrem eingeschränkt.

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland über 100.000 Handys bei der NABU Sammelaktion gespendet. Auch unsere Gemeinde hat einen Beitrag dazu geleistet, worauf wir sehr stolz sind.

Vielleicht haben auch Sie alte Handys in Ihren Schubladen? Gemäß den Angaben der NABU liegen 105 Millionen Handys in deutschen Schubladen. 

Zu Weihnachten gibt es ein neues Handy? ..... und wohin mit dem alten Gerät? Na klar, zum NABU – der Umwelt zu Liebe.

Liebe vorweihnachtliche Grüße 
Victoria Hackstein