Scherpenberger Weihnachtsmärktchen und Adventssingen vereint

Am Samstag, 30.11.19 fanden zwei Scherpenberger Traditionsveranstaltungen zum ersten Mal gemeinsam statt. In Zusammenarbeit mit der Ev. Kirchengemeinde Moers-Scherpenberg und den Scherpenberg Aktiven wurden das Weihnachtsmärktchen und das Adventssingen vereint. Bei winterlichem Bilderbuchwetter strömten die Besucherinnen und Besucher zu zahlreichen Ständen mit selbsthergestellten Handwerkssachen und kreativen Produkten aus Wolle und Stoff.

Die gemütliche Cafeteria mit behaglichem Kaminfeuer mit über hundert Sitzplätzen war gut besucht und das „Gebrumme“, zeigte, wie lebhaft sich die Menschen unterhielten. Auch im Saal präsentierten sich unterschiedliche Aussteller, u.a. die Handarbeitsgruppe des Begegnungszentrums mit einem wunderschönen Stand, in der mit Liebe die selbsthergestellten Sterne, Engel, Marmeladen und Vogelhäuschen präsentiert wurden. Auf dem Vorplatz der Kirche ging es lebhaft weiter mit Verkaufs- und Essensständen. Der Elternbeirat des Kath. Kindergartens St. Konrad bot türkische Pizza und einen Basar an. Den vielen Kindern wurde es auch nicht langweilig. Beim Basteln und Schmieden mit einem richtigen Schmied verflog die Zeit im Nu. Um 16.00 Uhr spielte der Posaunenchor unter Leitung von Stefan Büscherfeld Adventslieder zum Mitsingen. Über 160 Menschen sangen mit und ließen sich durch die feierlichen Posaunentöne, mit alten und neuen Adventsliedern auf den 1. Advent einstimmen.

Das Scherpenberger Weihnachtsmärktchen wurde organisiert von den hauptamtlichen Mitarbeitenden des Begegnungszentrums. 60 ehrenamtliche Mitarbeitende des Begegnungszentrums, sowie 7 Mitglieder der Scherpenberg Aktiven beteiligten sich an der Durchführung. Die Organisatoren bedanken sich herzlich für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Stunden, ohne die das Scherpenberger Weihnachtsmärktchen nicht durchzuführen gewesen wäre.

Die große Anzahl der Besuchenden bestätigten die Organisatoren in ihrer Entscheidung beide Veranstaltungen zusammenzulegen.